FAQ, ordering and shipping information ... Senkung der MwSt. vom 1.7.2020-31.12.2020

Am 01.07.2020 ändert sich der Mehrwertsteuersatz von 19% auf 16%. Wenn das vom Handel 1:1 an die Kunden weitergereicht wird, ergibt sich daraus eine Preissenkung von 2.52%. Ein Warenkorb von EUR 90.00 würde in diesem Falle EUR 87.73 kosten. Ihr hättet also bei einem Warenwert vom EUR 90.00 eine Ersparnis von sage und schreibe EUR 2.27.

Ich habe mich allerdings entschlossen, unsere Preise nicht zu ändern, sondern die Preisdifferenz als Sonderzahlung an meine Mitarbeiter weiterzugeben, die seit Beginn der Corona-Pandemie unter erschwerten Bedingungen arbeiten (Maske ganztägig beim Telefonieren, beim Verkauf im Hangar, beim Kommissionieren und Verpacken von Paketen) und trotz des sprunghaft angestiegenen Versandaufkommens schier Unglaubliches leisten.

Obwohl ich mit der Corona-Arbeit der Bundesregierung im Großen und Ganzen einverstanden bin, halte ich die Senkung der MwSt. für diesen extrem kurzen Zeitraum für unüberlegten Unsinn. Was der Fachhandel derzeit am wenigsten braucht, ist zusätzliche Arbeit. Diese erstreckt sich nicht nur auf die Umstellung der Shop- und Kassensysteme (die Abmahnanwälte reiben sich jetzt schon die Hände …), und die erforderliche Umzeichnung des kompletten Lagerbestands, sondern auch auf die korrekte Verwaltung von vor dem 30.06.20 bezahlten und nach dem 30.06.20 gelieferten Aufträgen, von Gutschriften, Reklamationen und Warenrückgaben. Und in nur 6 Monaten soll dann das alles wieder rückgängig gemacht werden und „so nebenbei“ während des „Nachweihnachtsgeschäfts“ erledigt werden.

Ich bitte um Euer Verständnis und ich hoffe, dass Ihr das ähnlich seht und denke, dass die Mehreinnahmen bei meinen Mitarbeitern gut investiert sind.

DANKE für Eure Unterstützung ... und BLEIBT GESUND!

Stefan Höllein