Empfänger Scan 9 DS - 40/41 MHz

Artikel-Nr.:  S0122173 EAN: 4014578145380
Empfänger Scan 9 DS - 40/41 MHz - Bild 1
Empfänger Scan 9 DS - 40/41 MHz - Bild 2
Empfänger Scan 9 DS - 40/41 MHz - Bild 1Empfänger Scan 9 DS - 40/41 MHz - Bild 2
109,95
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Gesamtpreis: {{ totalPrice }}
Stück
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Diesen Artikel vergleichen Zum Produktvergleich
Verfügbarkeit: (Lieferzeit: Artikel nicht am Lager. Lieferzeit auf Anfrage.)
  • Beschreibung

Scan 9 DS, 40MHz

  • Direct-Digital-Synthesizer (DDS)
  • keine Steckquarze erforderlich
  • höchste Reichweite
  • hohe Empfangssicherheit durch intelligente Pulsdekodierung
  • Doppel-Superhet-Technologie mit Quarzfilter => höchste Trennschärfe
  • aktiv geregelte HF-Vorstufe => hohe Intermodulationsfestigkeit
  • bis zu 9 Kanäle (8 Kanäle bei aktivierter DAT-Funktion)
  • Fail-Safe oder Hold-Funktion programmierbar
  • 2 LEDs zur Anzeige der Akkuspannung und des Empfängerstatus
  • in Verbindung mit dem PC-Interface zur Frequenzüberwachung geeignet
  • made in Germany
Die im SCAN 7 zigtausendfach bewährte Synthesizer Technologie wurde für den SCAN 9 DS weiterentwickelt. Dabei wurde besonders auf extreme Störfestigkeit geachtet. Im SCAN 9 DS wird deshalb zur Frequenzsynthese ein sogenannter Direct-Digital-Synthesizer (DDS) verwendet. D.h. die im Empfänger benötigte Frequenz wird mit Hilfe eines speziellen programmierbaren Bausteins direkt synthetisch erzeugt. Der Vorteil des DDS-Verfahrens ist die sehr hohe Stabilität der generierten Frequenz und die Möglichkeit die Empfangsfrequenz sehr genau zu kalibrieren. Der SCAN9 DS hat die Stabilität eines Quarzempfängers und die Flexibilität eines Synthesizerempfängers!
 
Der SCAN9 DS ist ein Doppel-Superhet-Empfänger. Dies bietet im Zusammenspiel mit dem verwendeten Quarzfilter höchste Trennschärfe und höchste Störfestigkeit, insbesondere gegenüber UKW Sendern. Desweiteren ist der SCAN9 DS, ebenso wie der SCAN7 V2, mit einer aktiv geregelten HF-Vorstufe ausgestattet. Dadurch wird eine hohe Intermodulationsfestigkeit erreicht. Intermodulationsfestigkeit bedeutet, es wird wirkungsvoll verhindert, dass der Empfänger durch andere Sender in der Nähe übersteuert wird und es dadurch zu Störungen kommt. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn mehrere Piloten gleichzeitig fliegen und diese weit auf dem Flugfeld verteilt stehen, wie dies z.B. in der Regel beim Hangfliegen der Fall ist.
 
Der SCAN9 DS hat eine intelligente Impulsdekodierung mit digitaler Nachbearbeitung. Durch Bewertung der Empfangsgüte und Speicherung der vorherigen Signale kann der Mikrokontroller gestörte Empfangssignale erkennen und dadurch Störungen weitgehend ausblenden.
 
Der SCAN 9 DS bietet die Möglichkeit Failsafe oder Hold für jeden Kanal einzustellen. Im Failsafe Modus werden im Falle einer Störung die angeschlossenen Servos in die beim Einlernen der Frequenz eingestellte Position gefahren. Ansonsten wird der Hold Modus aktiviert, der bei einer Störung die zuletzt als gut erkannten Servopositionen hält.
 
Der Kanal 9 kann als Datenausgang konfiguriert werden. Über diesen können dann mit dem Info-Terminal (Best.-Nr.: S011 969 5) Daten wie Kanalnummer, Feldstärke, Spannung, Anzahl der Störungen und Softwareversion ausgelesen werden. Als weiteres Feature bietet der SCAN 9 DS die Möglichkeit in Verbindung mit dem PC-Interface (Best.-Nr.: S012 411 7) bei Flugtagen, Wettbewerben o.ä. als Frequenz-überwachungssystem eingesetzt zu werden.
 
 

Technische Daten:

Hersteller  Simprop
Kanalzahl  9 
Frequenzband  40 MHz Doppel-Superhet
Kanalraster  10 KHz
Empfindlichkeit  2 µV 
Betriebsspannung  3.5 - 8 V (4-5 NiCd) 
Abmessungen ca.  63x28x15mm 
Gewicht ca.  26 Gramm
 
Alle technischen Daten sind Herstellerangaben! Irrtum, Druckfehler, Preisänderungen und Liefermöglichkeit vorbehalten.
 
Für diesen Artikel gibt es auch vom Hersteller empfohlenes Zubehör:
Durchschnittliche Kundenbewertung: 
Anzahl der Kundenbewertungen: 0
Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Artikel und teilen Sie Ihre Beurteilung anderen Besuchern mit!